Топик по немецкому языку - Люксембург (Luxemburg)

Das Großherzogtum Luxemburg ist das einzige Großherzogtum der Welt. Das Land grenzt an Frankreich und Belgien sowie an die deutschen Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Luxemburg ist mit einer Fläche von ca. zwei Tausend Quadratkilometer der zweitkleinste Staat (nach Malta) der Europäischen Union, 14 km² größer als das Saarland. Der Name Luxemburg kommt von der Burg Lucilinburhuc, aus der sich die Hauptstadt Luxemburg entwickelte. Die Währung in Luxemburg ist der Euro.

Staatsoberhaupt ist seit Oktober 2000 Großherzog Henri. Er ist verheiratet mit Großherzogin Maria Teresa. Die Großherzogdynastie Nassau-Weilburg ist genauso wie das niederländische Königshaus Nassau-Oranien eine Nebenlinie des Hauses Nassau, ei­nes alten deutschen Adelsgeschlechtes. Obwohl das Territorium des ehemaligen Nassauer Herzogtums dem deutschen Bundesland Hessen gehört, führt der Großherzog auch einen formellen Titel des Herzogs von Nassau. Die Luxemburger sehen in der großherzogli­chen Familie ein Symbol ihrer Unabhängigkeit.

Luxemburg ist eine konstitutionelle Monarchie in Form einer parlamentarischen Demokratie. Die Gesetzgebung ist Aufgabe des Einkammerparlaments, das alle fünf Jahre gewählt wird. Die exekutive Gewalt wird vom Großherzog und der Regierung ausgeübt. Die Regierung setzt sich zusammen aus dem Premierminister, der auch den traditionel­len Titel Staatsminister führt, zwölf Ministern, einem delegierten Minister und einer Staatssekretärin. Ein beratendes Organ ist der Staatsrat, der aus 27 Mitgliedern. Der jetzi­ge Premierminister ist Jean-Claude Juncker.

Luxemburg ist aktiver Mitgestalter der Politik der Europäischen Union. Es ist Sitz wichtiger europäischer Institutionen wie Europäischer Gerichtshof, Europäischer Rech­nungshof, Europäische Investitionsbank und des Sekretariat des Europäischen Parla­ments.