Топик по немецкому языку о Рентгене (Wilhelm Conrad Röntgen)




топик по немецкму языку о рентгенеWer weiß heute nicht, was eine Röntgenaufnahme bei der Untersuchung eines Kranken bedeutet.

Das Röntgenbild eines Metallstücks zeigt die Fehler in der Struktur. Das alles ist heute so gewöhnlich, dass nicht jeder an den Entdecker der Rönt­genstrahlen denkt.

Wer ist aber dieser Mensch? Wilhelm Conrad Röntgen war Inge­nieur von Beruf. Mit 21 Jahren hatte er 1866 sein Studi­um am Polytechnikum in Zürich abge­schlossen. Zwei Jahre später promovierte der jun­ge Ingenieur zum Doktor der Philoso­phie.

Erst 1870 begann Röntgen seine Tätig­keit auf dem Gebiet der Physik. Das war in Würzburg. Seitdem war er der Physik treu geb­lieben. Zwei Jahre später, 1872, ging er nach Straßburg und wurde Assistent bei Pro­fessor A. Kundt, einem bekannten Gelehrten und Forscher.

Höchste Genauigkeit seiner Experimente und Untersuchungen, strenge Analyse der Fehler brachten dem Physiker Röntgen bald den Ruf des besten Experimentators seiner Zeit.

Er wirkte als Professor der Physik an ver­schiedenen Universitäten Deutschlands. 1878 kehrte er nach Würzburg zurück, wo er 1886 Strahlen entdeckte, die alle Gegenstände durchdringen. Röntgen nannte sie "X–Strahlen”, um ihre geheimnisvollen Eigenschaften zu bezeichnen.