Топик на немецком языке - Mein Tag




Mein Tag beginnt etwa um Viertel vor acht. Ich stehe auf, mache mein Bett und ziehe mich an. Dann gehe ich ins Badezimmer, um mir die Zähne zu putzen und das Ge­sicht zu waschen. Die Morgengymnastik mache ich leider nie, weil ich keine Zeit dafür habe.

Danach frühstücke ich alleine, weil meine Eltern und meine Schwester schon ge­frühstückt haben und meine Oma noch nicht aufgestanden ist. Zum Frühstück haben wir gewöhnlich irgendeine Grütze. Belegte Brote essen wir sehr selten. Manchmal esse ich gar nichts, denn ich muss schon los.

Ich wohne nicht weit von unserer Schule und brauche nur fünfeinhalb Minuten, um dorthin zu kommen. Ich gehe immer zu Fuß.

Unsere Schule liegt in der Großmoltschanowkastraße. Ihr gehören zwei Gebäude: das dreistöckige und das zweistöckige. Das zweistöckige ist neu und das dreistöckige alt aber genauso schön. Im Erdgeschoss des alten Gebäudes befinden sich das Direktorzim­mer, das Lehrerzimmer, der Speiseraum, die Kleiderausziehungsräume und der Raum für Technikunterricht. In den weiteren Stockwerken  des alten Gebäudes liegen die Klassen­zimmer, die gleichzeitig die Räume für verschiedene Fächer sind. Im Erdgeschoss des neuen Gebäudes ist die Sporthalle, im ersten Stock die Informatikzimmer und im zweiten eine herrliche Aula. Neben der Schule gibt es auch einen Sportplatz. Alle Räume der Schule sind sehr bequem und gemütlich.

Der Unterricht beginnt um halb neun Morgens und um halb drei Nachmittags ist er zu Ende. Wir haben meistens sieben Stunden täglich. Jede Stunde dauert vierzig Minu­ten. Gegen drei Uhr bin ich schon zu Hause und esse zu Mittag. Zu Mittag gibt es bei uns fast immer Gemüsesuppe mit Schinkenbroten und Tee. Nach dem Mittagessen ruhe ich mich ein paar Stunden aus.

Dreimal pro Woche besuche ich Vorbereitungskurse an der Universität. Dorthin fahre ich mit der U-Bahn. Wenn ich dieses Tages keine Kurse habe, mache ich meine Hausaufgaben. Ich muss alles, was ich kann, im Voraus machen, denn ich habe nicht so viel Zeit.

Um halb zehn bin ich von den Kursen zurück oder mit den Hausaufgaben schon fertig und, zusammen mit meiner ganzen Familie, esse zu Abend. Zu Abend haben wir nur ein Hauptgericht und danach Tee oder Kaffee. Nach dem Abendbrot lese ich ein biss­chen, dusche mich, putze mir die Zähne und gehe ins Bett. So vergeht mein Tag.