Регистрация

[ Новые сообщения · Правила форума · Поиск по форуму ]







Мы в соцсетях:


Страница 1 из 11
Форум об изучении немецкого языка, жизни и учебе в Германии » Изучение немецкого языка » Тонкости грамматики » Помогите, пожалуйста, найти ошибки в тексте
Помогите, пожалуйста, найти ошибки в тексте
al_nasДата: Вторник, 05.02.2013, 19:51 | Сообщение # 1
Школьник
Группа: Пользователи
Сообщений: 1
Награды: 0
Репутация: 0
Статус: Не на сайте
Mit großem Interesse lese ich ihre Beiträge und finde sie in der Regel sehr interessant. Das gilt auch für den Artikel vom 27.6. mit dem Titel "Machen Soaps neurotisch?". Der Verfasser des Artikels empfiehlt den Eltern, den "Soap-Konsum" ihrer Kinder beobachten. Das finde ich gut, aber werde ich noch weiter gehen!
Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14-järigen Tochter. Meine Tochter sieht jeder Tag mindestens zwei Soaps im Fernsehen. Selbstverständlich habe ich Verständnis dafür, dass Jugendlich diese Sendungen sehen.
Wenn meine Tochter sich diese Sendungen nur würde ansehen, hätte ich damit kein Problem. Leider ich Situation viel schlimmer. Seit einen halben Jahr verwandelt sich das Zimmer von Yvonna in einen "Schrein", in dem nur noch Poster von verschiedenen Soap-Stars hängen. Als mir bei Saubermachen einmal ein solches Poster heruntergefallen ist, gab einen Riesenstreit. An den Mahlzeiten spricht sie entweder über die Sendungen oder gar nicht. Ihre Handyrechnungen sind es wahnsinnig hoch, weil sie sich mit ihren Freundinnen stundenlang über die Sendungen unterhält. In meinen Augen ein total neurotisches Verhalten.
Ich habe immer wieder versucht, ruhig und sachlich mit ihr darüber zu sprechen, ohne Erfolg. Ich habe auch mit ihre Klassenlehrer ein Gespräch geführt, der mit aber sagte, dass die Schule sich nicht in die Freizeitaktivitäten den Schülern einmischen kann. Er meinte, das würde sich mit der Zeit wieder normalisieren.
Ich bin aber der Meinung, dass es hier professionelle Hilfe nötig ist. Es muss klargemacht werden, dass dieses Verhalten zu gesellschaftlicher Vereinsamung fühlt, weil Jugendliche nur noch mit Gleichgesinnte kommunizieren, aber alle anderen Kontakte abbrechen. Außerdem ist es gefährlich, diese Scheinwelt für das reale Leben zu halten und die Stars als Vorbilden zu betrachten.
Vielleicht gibt es noch anderen Eltern. Die solchen Probleme haben. Ich würde mich über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Verena M.
 
morushДата: Среда, 06.02.2013, 10:43 | Сообщение # 2
Абитуриент
Группа: Проверенные
Сообщений: 57
Награды: 0
Репутация: 2
Статус: Не на сайте
Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen und sie sind vierter nach der Größe Stadt in Deutschland.

Верно ли написано, нет ли ошибок. Подскажите, пожалуйста!)
Это предложение из Википедии, но я его немного упростила по надобности.
 
BitpickerДата: Среда, 06.02.2013, 11:40 | Сообщение # 3
Носитель немецкого языка
Группа: Проверенные
Сообщений: 395
Награды: 29
Репутация: 41
Статус: Не на сайте
Цитата (al_nas)
Mit großem Interesse lese ich ihre Beiträge und finde sie in der Regel sehr interessant. Das gilt auch für den Artikel vom 27.6. mit dem Titel "Machen Soaps neurotisch?". Der Verfasser des Artikels empfiehlt den Eltern, den "Soap-Konsum" ihrer Kinder beobachten. Das finde ich gut, aber ich werde noch weiter gehen!
Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14-jährigen Tochter. Meine Tochter sieht jeden Tag mindestens zwei Soaps im Fernsehen. Selbstverständlich habe ich Verständnis dafür, dass Jugendliche diese Sendungen sehen.
Wenn meine Tochter sich diese Sendungen nur ansehen würde, hätte ich damit kein Problem. Leider ist die Situation viel schlimmer. Seit einen halben Jahr verwandelt sich das Zimmer von Yvonna in einen "Schrein", in dem nur noch Poster von verschiedenen Soap-Stars hängen. Als mir beim Saubermachen einmal ein solches Poster heruntergefallen ist, gab es einen Riesenstreit. Bei den Mahlzeiten spricht sie entweder über die Sendungen oder gar nicht. Ihre Handyrechnungen sind es wahnsinnig hoch, weil sie sich mit ihren Freundinnen stundenlang über die Sendungen unterhält. In meinen Augen ein total neurotisches Verhalten.
Ich habe immer wieder versucht, ruhig und sachlich mit ihr darüber zu sprechen, ohne Erfolg. Ich habe auch mit ihrem Klassenlehrer ein Gespräch geführt, der mir aber sagte, dass die Schule sich nicht in die Freizeitaktivitäten der Schülern einmischen kann. Er meinte, das würde sich mit der Zeit wieder normalisieren.
Ich bin aber der Meinung, dass es hier professionelle Hilfe nötig ist. Es muss klargemacht werden, dass dieses Verhalten zu gesellschaftlicher Vereinsamung fühlt, weil Jugendliche nur noch mit Gleichgesinnten kommunizieren, aber alle anderen Kontakte abbrechen. Außerdem ist es gefährlich, diese Scheinwelt für das reale Leben zu halten und die Stars als Vorbilder zu betrachten.
Vielleicht gibt es noch anderen Eltern, die solchen Probleme haben. Ich würde mich über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen.


Слова и буква, под которых линия, надо удалить.
 
BitpickerДата: Среда, 06.02.2013, 11:42 | Сообщение # 4
Носитель немецкого языка
Группа: Проверенные
Сообщений: 395
Награды: 29
Репутация: 41
Статус: Не на сайте
Цитата (morush)
Köln ist mit mehr als einer Million Einwohnern die Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen und sie sind vierter nach der Größe Stadt in Deutschland.


... die größte Stadt des Landes NRW und die viertgrößte in Deutschland.
 
morushДата: Среда, 06.02.2013, 11:48 | Сообщение # 5
Абитуриент
Группа: Проверенные
Сообщений: 57
Награды: 0
Репутация: 2
Статус: Не на сайте
Bitpicker, круто!!! спасибо))
 
dieterДата: Среда, 06.02.2013, 18:22 | Сообщение # 6
Генералиссимус
Группа: Проверенные
Сообщений: 3159
Награды: 102
Репутация: 82
Статус: Не на сайте
Цитата
die größte Stadt des Landes NRW und die viertgrößte in Deutschland.


Или:
Цитата
Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands und die größte Stadt Nordrhein-
Westfalens.


http://www.willkommeninkoeln.de/media/download/koeln-profil.pdf


Я не носитель немецкого языка. Все свои умозаключения я делаю, исходя из своего знания, опыта и ощущения немецкого языка. И, естественно, я могу ошибаться.

Сообщение отредактировал dieter - Среда, 06.02.2013, 18:22
 
morushДата: Четверг, 07.02.2013, 09:22 | Сообщение # 7
Абитуриент
Группа: Проверенные
Сообщений: 57
Награды: 0
Репутация: 2
Статус: Не на сайте
dieter, да, спасибо!
 
Juliana09Дата: Воскресенье, 10.02.2013, 10:47 | Сообщение # 8
Ученик
Группа: Проверенные
Сообщений: 20
Награды: 0
Репутация: 0
Статус: Не на сайте
Выполнила домашние задание. Моя задача была поставить в нужное место союзы da, damit, ob, weil, wenn. Соответственно и установить нужный порядок слов. Дорогие друзья, помогите пожалуйста, обнаружить ошибки facepalm очень, очень буду вам признательна.
1) Der junge Mann hasst den Fasching von Kindheit an, dass er die zwanghafte Faschingsfröhlichkeit fürterlich findet.
2) Man verkleidet sich, weil man sich in einen totalen Idioten verwendelt.
3) Wenn der junge Mann den Eindruck hat, man braucht diese Zwanghafte fröhlichkeit.
4) Das ganze Jahr über erträgt man die Gemeinheiten seiner Kollegen oder Spannungen in der Familie, damit braucht man den fröhlichen Fasching.
5) Der Fasching ist einem Ventil gleich, wenn man durch die Fröhlichkeit den Dampf ablässt.
6) Während des Fashing fällt man für ein paar Tage aus der Rolle, da man ertägt dann den Alltagstrott besser
7) Der junge Mann ist lustig, weil er sich wirklich lustig fühlt.
8) Es ist ihm egal, da man während des Faschings oder in einer aderen Zeit lustig ist.
 
vlasovolegДата: Воскресенье, 10.02.2013, 21:04 | Сообщение # 9
Школьник
Группа: Пользователи
Сообщений: 14
Награды: 0
Репутация: 1
Статус: Не на сайте
Mit großem Interesse lese ich ihre Beiträge und finde sie in der Regel sehr interessant. Das gilt auch für den Artikel vom 27.6. mit dem Titel "Machen Soaps neurotisch?". Der Verfasser des Artikels empfiehlt den Eltern, den "Soap-Konsum" ihrer Kinder (ZU) beobachten. Das finde ich gut, aber werde (ich) noch weiter gehen!
Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14-järigen Tochter. Meine Tochter sieht jeder (JEDEN) Tag mindestens zwei Soaps im Fernsehen. Selbstverständlich habe ich Verständnis dafür, dass Jugendlich (JUGENDLICHE) diese Sendungen sehen.
Wenn meine Tochter sich diese Sendungen nur würde ansehen (ANSEHEN WÜRDE), hätte ich damit kein Problem. Leider ich Situation viel schlimmer. Seit einen (EINEM) halben Jahr verwandelt sich das Zimmer von Yvonna in einen "Schrein", in dem nur noch Poster von verschiedenen Soap-Stars hängen. Als mir bei Saubermachen einmal ein solches Poster heruntergefallen ist, gab einen Riesenstreit. An den Mahlzeiten spricht sie entweder über die Sendungen oder gar nicht. Ihre Handyrechnungen sind es wahnsinnig hoch, weil sie sich mit ihren Freundinnen stundenlang über die Sendungen unterhält. In meinen Augen ein total neurotisches Verhalten.
Ich habe immer wieder versucht, ruhig und sachlich mit ihr darüber zu sprechen, ohne Erfolg. Ich habe auch mit ihre (IHREM) Klassenlehrer ein Gespräch geführt, der mit (MIR) aber sagte, dass die Schule sich nicht in die Freizeitaktivitäten (VON) den Schülern einmischen kann. Er meinte, das würde sich mit der Zeit wieder normalisieren.
Ich bin aber der Meinung, dass (es) hier professionelle Hilfe nötig ist. Es muss klargemacht werden, dass dieses Verhalten zu gesellschaftlicher Vereinsamung fühlt (FÜHRT), weil Jugendliche nur noch mit Gleichgesinnte(N) kommunizieren, aber alle anderen Kontakte abbrechen. Außerdem ist es gefährlich, diese Scheinwelt für das reale Leben zu halten und die Stars als Vorbilden (VORBILDER) zu betrachten.
Vielleicht gibt es noch andere(n) Eltern,(). d(D)ie solche(n) Probleme haben. Ich würde mich über einen Erfahrungsaustausch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Verena M.

Добавлено (10.02.2013, 21:04)
---------------------------------------------
1) Der junge Mann hasst den Fasching von Kindheit an, dass (WEIL) er die zwanghafte Faschingsfröhlichkeit für(CH)terlich findet.
2) Man verkleidet sich, weil man sich in einen totalen Idioten verwe(A)ndelt (Da man sich in einen totalen Idioten verwandelt, verkleidet man sich).
3) Wenn der junge Mann den Eindruck hat, man braucht diese zwanghafte Fröhlichkeit (Der junge Mann hat den Eindruck, dass man diese Fröhlichkeit braucht).
4) Das ganze Jahr über erträgt man die Gemeinheiten seiner Kollegen oder Spannungen in der Familie, damit braucht man den fröhlichen Fasching (Man braucht den fröhlichen Fasching, weil=da man das ganze Jahr über die Gemeinheiten seiner Kollegen oder Spannungen in der Familie erträgt).
5) Der Fasching ist einem Ventil gleich, wenn (DA) man durch die Fröhlichkeit den Dampf ablässt.
6) Während des Fashing(S) fällt man für ein paar Tage aus der Rolle, da (DAMIT) man (ertägt) dann den Alltagstrott besser (ERTRÄGT).
7) Der junge Mann ist lustig, weil (=DA) er sich wirklich lustig fühlt.
8) Es ist ihm egal, da (OB) man während des Faschings oder in einer aderen Zeit lustig ist.

 
Форум об изучении немецкого языка, жизни и учебе в Германии » Изучение немецкого языка » Тонкости грамматики » Помогите, пожалуйста, найти ошибки в тексте
Страница 1 из 11
Поиск: